Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

 

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

 

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

 

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

 

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Empfingen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Gebärdensprache Leichte Sprache Wetter
Facebook Instagram Youtube Virtueller Gemeinderundgang
info

Neues aus dem Rathaus

Hauptbereich

Autor: Birkle, Karin
Artikel vom 12.01.2022

Corona-Infos für die Gemeinde

Antrag auf Absonderung - Bescheinigungen für Quarantäne

Neue Begriffsbestimmung in § 1 Nr. 9 CoronaVO Absonderung der „Quarantänebefreiten Person“

Bisher waren alle geimpfte und genesene Personen von der Absonderungspflicht aufgrund von §6 Abs. 1 Covid-19-Schutzmaßnahmen Ausnahmenverordnung – SchAusnahmV befreit, sofern sie nicht selbst positiv getestet waren. Dies hat sich nun geändert und nur noch die sog. „Quarantänebefreite Person“ unterliegt nicht mehr der Absonderungspflicht als haushaltsgehörige Person oder enge Kontaktperson.

Eine „Quarantänebefreite Person“ ist jede nicht positiv getestete asymptomatische Person, die

  • geimpft ist und die letzte Impfung zur vollständigen Schutzimpfung nicht länger als drei Monate zurückliegt
  • genesen ist und der PCR-Testnachweis mit der positiven Testung nicht länger als drei Monate zurückliegt, oder
  • eine Auffrischungsimpfung erhalten hat

Einer Auffrischungsimpfung geht immer die Grundimmunisierung voran. Das heißt bei nur geimpften Personen, dass eine vollständige Impfung vorangegangen sein muss und bei genesenen Personen, dass eine Infektion mittels PCR Testung festgestellt wurde und im Anschluss an diese eine Impfung erfolgte. Um in diesem Fall eine Grundimmunisierung zu erreichen, reicht eine Impfdosis aus. Grundimmunisierung heißt somit:

  • Zwei Impfdosen im entsprechenden Abstand wie von der STIKO empfohlen (Alt. eine Impfung mit dem Vaccine Janssen) oder
  • Nachgewiesenen Infektion mittels PCR Testung und anschließende Impfung mit einer Einzeldosis nach frühestens 3 Monaten
  • 1. Impfdosis, im Anschluss nachgewiesen Infektion, dann 2. Impfdosis (in den entsprechend empfohlenen Abständen)

Erst die darauffolgende Impfung mit einer weiteren Impfdosis ist dann die Auffrischungsimpfung sog. Booster.

Was gilt für positiv getestete Personen

  • Die Absonderung beginnt wie bisher unverzüglich für (§ 3 Abs. 1 und 2)
    • krankheitsverdächtige Personen
    • positiv getestete Personen, nach Kenntnisnahme des positiven PCR- oder Schnelltestergebnisses
  • Die Absonderungspflicht endet (§ 3 Abs. 3)
    • sofern ein positiver Schnelltest umgehend mit einem negativen PCR-Testnachweis widerlegt wurde, mit dem Vorliegen des negativen PCR-Testergebnisses
    • für krankheitsverdächtige Personen mit Vorliegen eines negativen PCR-Testergebnisses (außer sie unterliegen zusätzlich als haushaltsangehörige Personen einer Absonderungspflicht)
    • für positiv getestete Personen zehn Tage nach dem Erstnachweis des Erregers. Fristbeginn ist somit
      • bei einem durchgeführten PCR-Test der Eingang des PCR-Testabstichs im Labor
      • bei einem vorangegangenem positiven Schnelltestergebnis in einer Teststelle oder im Rahmen der betrieblichen oder schulischen Testung (Testnachweis sowie Meldung der Teststelle an das Gesundheitsamt erforderlich), die Ergebnismitteilung.
  • Die Absonderungspflicht kann vorzeitig beendet werden (§ 3 Abs. 4)
    • frühestens am 7. Tag der Absonderung mit einem negativen Schnelltestergebnis von einem Leistungserbringer nach der Testverordnung (genehmigte Teststellen, Apotheken, Ärzte). Es ist nun unerheblich, ob die Person immunisiert ist oder nicht.
    • für Personen, die in Einrichtungen oder von entsprechenden Unternehmen betreut oder gepflegt werden, kann der Test auch im Rahmen des einrichtungs- oder unternehmensbezogenen Testkonzepts vorgenommen werden.
    • Das Testergebnis ist bis zum regulären Ende der Absonderungspflicht mitzuführen.
  • Sonderregelung bei vorzeitiger Beendigung der Absonderungspflicht für Beschäftigte in medizinisch-pflegerischen Einrichtungen (§ 3 Abs. 5):
    • Zur Beendigung ist ein negativer PCR-Testnachweis erforderlich
    • Dieser muss der Einrichtungsleitung vor Betreten der Arbeitsstelle vorgelegt werden
    • Die Probeentnahmen kann bereits am sechsten Tag der Absonderung vorgenommen werden; die Absonderungspflicht an sich endet jedoch frühestens ab dem siebten Tag
    • Die Person muss bereits seit mind. 48 Stunden vor dem Zeitpunkt der Probeentnahme symptomfrei sein
    • Wird die Absonderung regulären Ablauf beendet (also nicht vorzeitig), besteht keine Pflicht zur Vorlage eines PCR Tests vor Betreten der Arbeitsstätte

Was gilt für haushaltsangehörige Personen und enge Kontaktpersonen

  • Quarantänebefreite Personen unterliegen nicht der Absonderungspflicht als haushaltsangehörige Personen (Definition siehe oben) (§ 4 Abs. 1 Satz 2)
  • Die Absonderungspflicht beginnt wie bisher (§ 4 Abs. 2)
    • für haushaltsangehörige Personen mit Kenntnisnahme des positiven PCR- oder Schnelltestergebnisses einer im selben Haushalt lebenden Person.
    • für enge Kontaktpersonen mit Mitteilung der Absonderungspflicht durch die zuständige Behörde
  • Die Absonderungspflicht endet (§ 4 Abs. 3)
    • 10 Tage ab dem Erstnachweis der Infektion beim Primärfall (der im Haushalt lebenden positiv getesteten Person) (§ 4 Abs. 3 Nr. 1)
    • 10 Tag ab dem durch die Behörde mitgeteilten letzten Kontakt zum Primärfall (zu positiv getesteten Person) (§ 4 Abs. 3 Nr. 2)
    • umgehend mit Beendigung der Absonderungspflicht des Primärfalls (siehe oben). D.h. beendet die im Haushalt lebende positiv getestete Person vorzeitig mittels negativem Schnelltest die Absonderungspflicht, dann endet automatisch auch die Absonderungspflicht der haushaltangehörigen Personen oder der engen Kontaktperson. Dies gilt nicht wenn diese bis dahin selbst absonderungspflichtig wären (krankheitsverdächtig oder positiv getestet) (§ 4 Abs. 4 Satz 1)
  • Die Absonderungspflicht kann vorzeitig beendet werden (§ 4 Abs. 5)
    • für Schülerinnen und Schüler sowie Kinder in Kindertageseinrichtungen, Einrichtungen der Kindertagespflege, Schulkindergräten sowie Horten, die einer seriellen Testpflicht unterliegen, ab dem fünften Tag der Absonderung
      • Der negative Testnachweis ist vor Betreten der Schule oder Einrichtung dieser vorzuzeigen
    • für alle anderen Personen ab dem siebten Tag der Absonderung
    • In beiden Fällen mittels eines negativen Schnelltestnachweises. Der Schnelltest muss bei einem Leistungserbringer nach der Testverordnung (Teststelle, Apotheke, Arzt..) erfolgt sein.
    • Die Probeentnahme darf frühestens an diesen beiden Terminen und nicht vorher erfolgen
  • Sonderregelungen für Schülerinnen und Schüler (SuS) (§ 5 Abs. 1)
    • Bei Auftreten einer Infektion innerhalb einer Klasse besteht für SuS innerhalb der Klasse, Lern- oder Betreuungsgruppe, eine tägliche Testpflicht mittels Schnelltest oder PCR-Test für fünf Schultage (d.h. das Wochenende bleibt bei der Zählung unberücksichtigt)
    • Biese Testpflicht gilt nicht für SuS, wenn diese „Quarantänebefreite Personen“ sind (Definition siehe oben)
    • Die zuständige Behörde kann im Einzelfall abweichend eine Absonderungspflicht anordnen, wenn
      • keine ausreichende Lüftung sichergestellt war oder
      • die Maskenpflicht nicht eingehalten wurde
    • Diese Regelungen gelten nicht, wenn die zuständige Behörde ein relevantes Ausbruchsgeschehen feststellt (§ 5 Abs. 3)
  • Sonderregelung für Kinder in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege (§ 5 Abs. 2)
    • Bei Auftreten einer Infektion mit dem Coronavirus in der Einrichtung, besteht für die betreuten Kindern innerhalb der Betreuungsgruppe, in der die Infektion aufgetreten ist eine tägliche Testpflicht mittels Schnell- oder PCR-Test für den Zeitraum von fünf Betreuungstagen.
    • Diese Testpflicht gilt nicht für Kinder, wenn diese „Quarantänebefreite Personen“ sind (Definition siehe oben)
    • Die zuständige Behörde kann im Einzelfall abweichend eine Absonderungspflicht anordnen, wenn
      • keine ausreichende Lüftung sichergestellt war oder
      • die Maskenpflicht nicht eingehalten wurde
    • Diese Regelungen gelten nicht, wenn die zuständige Behörde ein relevantes Ausbruchsgeschehen feststellt (§ 5 Abs. 3)

Übergangsvorschriften gibt es keine. Die neue Verordnung tritt am 12.01.2022 in Kraft. Gleichzeitig tritt die vorherige Verordnung außer Kraft. Somit gelten auch für Altfälle die Regelungen der ab heute geltenden Corona-Verordnung Absonderung.

Antrag auf Absonderungsbestätigung 

Hier finden Sie weitere Informationen:

Hier finden Sie die aktuelle Verordnung Absonderung sowie eine Übersicht und Zusammenfassung.

Weitere Informationen auch beim Landratsamt Freudenstadt.

12.01.2022 - Änderung der Corona-Verordnung

Die geänderte Corona-Verordnung wurde gestern verkündet und tritt am 12. Januar 2022 in Kraft. Die wichtigsten Änderungen der CoronaVO im Überblick:

  • Die Maßnahmen der Alarmstufe II werden bis zum 1. Februar 2022 „eingefroren“ und bleiben daher – unabhängig von der Auslastung der Intensivbetten und der Hospitalisierungsinzidenz – bestehen.
  • Angepasst wird in der neuen Corona-Verordnung auch die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske: In Innenbereichen mit Maskenpflicht müssen Personen ab 18 Jahren eine FFP2 oder vergleichbare Maske tragen – beispielsweise KN95-/N95-/KF94-/KF95-Masken. Dies gilt nicht für den öffentlichen Verkehr und in Arbeits- und Betriebsstätten. Hier gelten weiter die vom Bund gesetzten Regeln.
  • Zudem gilt die Sperrzeit für die Gastronomie nun von 22.30 Uhr bis 6 Uhr.

Hier finden Sie alles auf einen Blick.

Corona-Verordnung konsolidiert finden Sie hier.

Infobereich

Kontakt

Gemeinde Empfingen
Mühlheimer Straße 2
72186 Empfingen
Telefonnummer: 07485 9988-0
Faxnummer: 07485 9988-30
E-Mail schreiben