Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Wetter
Baugebiete Facebook Instagram Youtube Virtueller Gemeinderundgang
info

Neues aus dem Rathaus

Hauptbereich

Autor: Birkle, Karin
Artikel vom 14.10.2020

Anfrage Ansiedlung Black Engine Aerospace / Innovationscampus E2U

Heir finden Sie die Stellungnahme von Bürgermeister Ferdinand Truffner bzgl. „Raketentest-Strecke“ in Empfingen:

Wie bereits in der Presse angekündigt wurde, wurde gestern Abend in nichtöffentlicher Sitzung des Gemeinderats Empfingen über eine mögliche Ansiedlung der Black Engine Aerospace UG (Aussiedlung der DLR) auf dem Innovationscampus E2U in Empfingen beraten. Letzte Woche wurde diese nichtöffentliche Vor-Anfrage der Black Engine Aerospace UG leider an die Presse herangetragen – zu einem Zeitpunkt, an welchem viele Fragen noch nicht abschließend beantwortet werden und der Gemeinderat und die Verwaltung sich noch kein abschließendes „Bild“ machen konnten. Aus diesem Grund wurde in verschiedenen Medien berichtet, teilweise mit falschen Informationen und Hintergründen, meist auch noch mit überzogenen Bildern von bestehenden Raketentestzentren, die nicht mit der vorliegenden Anfrage vergleichbar sind. Leider war es mir bis gestern Abend persönlich nicht möglich, Anfragen aus Bevölkerung und von Medien im Detail zu beantworten, da mir selber noch nicht alle Unterlagen vorlagen bzw. Fragen beantwortet waren.

Gestern Abend wurde nun ausführlich über das Vorhaben der Black Engine Aerospace UG beraten und mit den Vertretern der genannten Firma diskutiert. Dabei wurde seitens des Gemeinderats deutlich auf die Einhaltung des bestehenden Bebauungsplans, insbesondere auf die Einhaltung der Lärmwerte gem. TA Lärm für ein Mischgebiet für diesen Bereich, hingewiesen. Der Gemeinderat und auch die Verwaltung befürworten eine Ansiedlung der Firma, sofern die Lärmwerte und Vorgaben des geltenden Bebauungsplans eingehalten werden können. Wir sind als Gemeinde Empfingen daran interessiert Forschung und Entwicklung, gerade auch im Bereich der Luft- und Raumfahrt, bestmöglich zu unterstützen, müssen jedoch auch die Belange der Bevölkerung und angrenzenden Wohnsiedlungen, auch außerhalb der Kreisgrenze, berücksichtigen.

Die Fa. Black Engine Aerospace UG hat aus der gestrigen Sitzung des Gemeinderats einige Fragen mitgenommen, die nun mit Gutachtern vor allem in Bezug auf Sicherheit und Lärm etc. zu klären und auch mit dem Standortinhaber E2U aufzuarbeiten sind. Eine finale Entscheidung zur Ansiedlung der Fa. Black Engine Aerospace UG wurde gestern Abend nicht getroffen.

Zur Homepage des Innovationscampus gelangen Sie hier.

Infobereich

Kontakt

Gemeinde Empfingen
Mühlheimer Straße 2
72186 Empfingen
Telefonnummer: 07485 9988-0
Faxnummer: 07485 9988-30
E-Mail schreiben