Gemeinde Empfingen (Druckversion)

Digitales Baufenster für den Neubau der Kindertagesstätte

Hier finden Sie Aktuelles zum Baufortschritt des Hochbauprojekts Kindertagesstätte mit gemeinsamer Mensa am Standort Schule in Empfingen. 

03.07.2020 - Verfüllung der Fundamente und Beginn der Bodenplatte

Die Arbeiten am Neubau der Kita konnten heute bei bestem Wetter fortgesetzt werden. Der Zwischen-Bereich der Fundamente wird aktuell verfüllt, so dass ab nächster Woche mit den Arbeiten rund um die Bodenplatte begonnen werden kann.

29.06.2020 - Die Gruppenräume sind sichtbar

Aktuell finden die Fundamentarbeiten für die Gruppenräume der Ü3-Bereiche statt - man kann schon erkennen, wie das Gebäude später aufgebaut ist. Weiter finden Entwässerungsgrabungsarbeiten statt.

22.06.2020 - Fundamentarbeiten und Entwässerungsarbeiten

Aktuell wird am Kindergarten weiter an den Fundamenten gearbeitet. Parallel dazu wurde letzte Woche mit den Entwässerungsarbeiten gestartet.

15.06.2020 - Fundamente wachsen

Aktuell werden die Fundamente für den Neubau gebaut - man kann schon die Gruppenräume erkennen. Demnächst wächst dann der Neubau in die Höhe.

04.06.2020 - Betonwände werden eingeschalt

Die ersten Betonwände sind eingeschalt, so dass diese am kommenden Montag zum ersten Mal betoniert werden können. Aufgrund der vielen 100 Laufmeter Fundamente dauern die Arbeiten in diesem Bereich noch circa zwei Wochen an.

02.06.2020 - Drohnenbild des Baufelds

Hier einmal ein Bild vom Drohnenflug über das Baufeld des KITA-Neubaus.

29.05.2020 - Fundamentarbeiten

Aktuell werden die Betonplomben ausgehoben und verfüllt. Ab nächster Woche werden die ersten Stahl Betonwände betoniert. Die Arbeiten schreiten bislang sehr gut voran. 

20.05.2020 - Plomben können befüllt werden.

Heute wurde mit dem Ausheben der Plomben für die Gründung begonnen. Der Geologe war vor Ort und hat nach der Bodenbegutachtung die Freigabe zum Verfüllen mit Magerbeton erteilt. Jetzt geht es ans Fundament.

18.05.2020 - ...und es geht nach dem Regenwetter weiter

Das Abfahren des Erdaushubs kann morgen abgeschlossen werden. Dann folgt das Ausheben der Plomben.

Das Schnurgerüst ist in der Zwischenzeit vom Büro Angres eingeschnitten worden.

12.05.2020 - Erdarbeiten schreiten weiter voran

Die Erdarbeiten schreiten weiter voran, Bauzaunbanner mit Ansichten sind aufgehängt - man kann schon den Neubau mit den Räumlichkeiten und der Charakteristik erkennen.

Die Erdarbeiten werden diese Woche fertiggestellt, nachdem der Abfuhr des Aushubs aufgrund des schlechten Wetters Anfang der Woche kurzzeitig unterbrochen werden musste. Das Schnurgerüst wird diese Woche fertig aufgebaut und vom Vermessungsbüro eingeschnitten. Der Stromanschluss der EnBW ist vorbereitet, sodass nun die beiden Baukräne aufgebaut werden können und mit den Betonplomben kann nächste Woche begonnen werden – es geht voran.

    07.05.2020 - Baggerarbeiten gehen voran

    Aufgrund der guten Witterung schreiten die Erdarbeiten am Neubau der Kindertagesstätte Empfingen sehr gut voran. Das Baugelände wurde mittlerweile mit Bauzäunen abgesichert. Demnächst werden die beiden Baukräne aufgestellt und die weiteren Arbeiten in Gang gesetzt. 

    27.04.2020 - Erdarbeiten beginnen

    Die Arbeiten am Neubau der KITA haben am 27.04.2020 planmäßig begonnen. Aktuell wird der Humus auf die Seite geschoben und die Baustellenzufahrt hergestellt. Die allermeisten Arbeiten finden auf dem Baugrundstück statt. Lediglich mehrere LKW´s tranportieren das Material zur Herstellung der Baustellenzufahrt, sodass sich die Verschmutzung der Straße durch die Regenfälle sehr stark in Grenzen halten wird.

    17.04.2020 - Noch grüne Wiese - ...noch

    Noch ist es grüne Wiese - doch in ein paar Tagen rollen die Bagger an. Nächste Woche wird das Baufeld ausgepflockt und anschließend beginnt die Firma Dehner & Dieringer GmbH & Co.KG. aus Rangendingen,  www.dehner-dieringer.de, mit dem Erdaushub und den Rohbauarbeiten.  

    Grundstein für den Neubau geht in Auftrag

    Der KITA-Neubau beginnt in KW18 mit den Erdarbeiten, ein Spatenstich ist ja aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie nicht möglich. Aus diesem Grund wollen wir zu einem späteren Zeitpunkt eine Grundsteinlegung durchführen, ggf. auch eine Bodenplatten-Party mit Baustellenführung für die Bevölkerung.

    Die Fa. Schweizer, Empfingen, www.schweizer-naturstein.de wurde deshalb für die Herstellung eines Grundsteins in Kalkstein beauftragt. Der Grundstein wird nach Fertigstellung bis zum Einbau dann noch im Rathaus-Foyer ausgestellt und so das „Groß-Projekt“ auch immer wieder ins Gedächtnis gerufen. "Schon jetzt bin ich von dieser Handwerkskunst und Kreativität der Fa. Schweizer begeistert", so Bürgermeister Ferdinand Truffner euphorisch.

    Der Grundstein „verbindet“ dann die Schule Empfingen mit dem Neubau der KiTa, denn im Eingangsbereich des oberen Schulgebäudes ist auch ein Grundstein eingebaut und ersichtlich. Ein Teilstück des Grundsteins soll symbolisch in der Bodenplatte einbetoniert werden.

    Baubeginn steht unmittelbar bevor

    Am 08.04.2020 tagte der Bau-Ausschuss KITA mit Architekt Stefan Beuter zu den Ergebnissen der Submission. Die Bekanntgabe der Vergabe erfolgt im Gemeinderat am 28.04.2020. Auch am 28.04.2020 soll die Freigabe der Ausschreibung für die Heizungs- und Sanitärarbeiten erfolgen. 

    In KW17 erfolgt die Auspflockung des Baufelds und ab KW18 dann die Erd- und Rohbauarbeiten. 

    31.03.2020 - Baugenehmigung geht ein

    Ein weiterer großer Schritt in Richtung Baubeginn wurde gemacht - die Baugenehmigung ist bei uns eingegangen. Danke an die Stadtverwaltung Horb am Neckar, die Untere Baurechtsbehörde der Verwaltungsgemeinschaft Empfingen-Eutingen-Horb, für die baurechtliche Prüfung und vor allem zügige Bearbeitung. 

    Geplant ist der Baubeginn Ende April 2020, aufgrund der Corona-Pandemie jedoch ohne öffentlichen Spatenstich. Zu einem späteren Zeitpunkt soll öffentlich eine Grundsteinlegung erfolgen. Wir halten Sie natürlich auf dem Laufenden. 

    25.03.2020 - Submission ist erfolgt und es gibt positive Signale

    Am Mittwoch, 25.03.2020, erfolgte die Submission fast aller Gewerke - und nach aktuellem Stand haben wir sogar Minderkosten aktuell bei fast 150.000 EUR und liegen somit gut im Kostenrahmen von rund 5 Mio. EUR für den Neubau. Weitere Infos folgen natürlich noch. 

    Hier finden Sie die Vergabe der Gewerke.

    Bauantrag ist eingereicht - ein weiterer Meilenstein

    Nach Abstimmung mit Erzieherinnen, Bau-Ausschuss und Gemeinderat konnte der Bauantrag schnell und unkompliziert von Architekt Stefan Beuter erstellt und bei der Stadt Horb am Neckar eingereicht werden. 

    Entwurfskonzeption von Architekt Stefan Beuter

    Hier finden Sie den Siegerentwurf von Architekt Stefan Beuter, Haigerloch.

    www.architekturbuero-beuter.de 

    http://www.empfingen.de//gemeinde-daten/gemeindeentwicklung/kita-baufortschritt