Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Wetter
Baugebiete Facebook Instagram Youtube
info

Neues aus dem Rathaus

Hauptbereich

Autor: Birkle, Karin
Artikel vom 14.03.2020

Aufruf an die Bevölkerung

Guten Abend,

die Corona-Pandemie rückt auch auf die Gemeinde Empfingen immer näher – nur gemeinsam können wir dieses Virus „bekämpfen“ und eindämmen. Wie im Aufruf zur gegenseitigen „Nachbarschaftshilfe" beschrieben wollen wir ältere Menschen und Menschen, die aufgrund von Vorerkrankungen besonders bedroht durch das neue Coronavirus sind und deshalb lieber in ihrer Wohnung bleiben, als sich dem Risiko auszusetzen, unter Leute zu gehen, unterstützen und Hilfe zukommen lassen. Auch Personen, die unter Quarantäne stehen sollten unsere Hilfe erhalten.


Mein Dank gilt heute allen, die sich schon auf den Aufruf der Gemeinde hin gemeldet haben – uns erreichen im Minutentakt Mails mit Hilfsangeboten und wir sind überwältigt, wie stark doch unsere Gemeinde zusammensteht.


Gemeinsam mit Werbetechnik Fischer, Empfingen, haben wir angehängten Aufkleber (ein Vorschlag aus dem Netzwerk Netzwerk junge Bürgermeisterinnen und Bürgermeister) konzipiert und werden diesen einem Schreiben den bedürftigen Menschen in der Gemeinde postalisch dann umgehend zusenden.


Falls Ihnen Personen bekannt sind, die Alleinstehend sind oder Hilfe benötigen – bitte Info an gemeinde@empfingen.de. Es genügt uns die Straße und Hausnummer, den Rest finden wir über unsere Systeme.


Und wenn Ihnen ein Aufkleber an einer Haustür oder an einem Briefkasten auffällt, dann kontaktieren Sie bitte uns oder klingeln Sie an der Tür und fragen den Hilfebedarf ab – gemeinsam stemmen wir uns gegen diesen Virus!


Danke und Freundliche Grüße

Ferdinand Truffner

Bürgermeister

Noch hat das Corona-Virus die Gemeinde Empfingen nicht erreicht – und hoffen wir, dass dies auch so bleibt.

Um Vorsorge für unsere älteren Mitbürger, Alleinstehende und Kranken zu treffen, rufe ich hiermit die Bevölkerung dazu auf, aufeinander acht zu geben und einander zu unterstützen.

In Zeiten, in denen leider viele Menschen nur an sich selbst denken, Toilettenpapier hamstern und Desinfektionsmittel stehlen, ist Solidarität mehr denn je gefragt. Als Projekt der Solidarität zwischen den Generationen rufe ich dazu auf, einander in unserer Gemeinde zu unterstützen.

Sie kennen jemand, der Hilfe benötigt? Dann melden Sie dies bitte an gemeinde@empfingen.de und wir organisieren eine Hilfe.

Sie wollen helfen? Dann melden Sie Ihren Namen, Erreichbarkeit und Hilfsleistung an gemeinde@empfingen.de und wir nehmen Sie in unsere Kartei auf.

Zielgruppe sind ältere Menschen und Menschen, die aufgrund von Vorerkrankungen besonders bedroht durch das neue Coronavirus sind und deshalb lieber in ihrer Wohnung bleiben, als sich dem Risiko auszusetzen, unter Leute zu gehen.

Zeigen wir dem Virus, dass wir in Empfingen, Wiesenstetten und Dommelsberg stärker sind und bei „Sturm und Wetter“ zusammenstehen und uns gegenseitig helfen.

Infobereich

Kontakt

Gemeinde Empfingen
Mühlheimer Straße 2
72186 Empfingen
Telefonnummer: 07485 9988-0
Faxnummer: 07485 9988-30
E-Mail schreiben