Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Empfingen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Gebärdensprache Leichte Sprache Wetter
Facebook Instagram Youtube Virtueller Gemeinderundgang
info

Kita Baufortschritt

Hauptbereich

Digitales Baufenster für den Neubau der Kindertagesstätte

Hier finden Sie Aktuelles zum Baufortschritt des Hochbauprojekts Kindertagesstätte mit gemeinsamer Mensa am Standort Schule in Empfingen. 

27.07.2021 - Zuwegung schreitet voran

Aktuell wird tatkräftig an der Zuwegung gebaut - ein barrierefreier Weg zur KITA vom Parkplatz Weillindestraße entsteht. Und wir sind ja Empfingen, weshalb es auch einen Mehrwert für den ansässigen Tennis-Club gibt. So entsteht zur Zuwegung eine neue Tribünenanlage für die Zuschauer beim Tennis.

20.07.2021 - Zuwegung wird gepflastert

Im Bereich der Tennis-Anlage zum Parkplatz Weillindestraße erfolgten die Pflasterarbeiten der Zuwegung des KITA-Neubau. 

23.06.2021 - Drohnenflug über die Baustelle

Fotos mit Drohne: Christophers Picture Art, www.ch-picture-art.de 

22.06.2021 - Vergabe Küchen-, Büromöbel- und Mensaraumausstattung

Einstimmig erfolgte am 22.06.2021 im Gemeinderat die Vergabe folgender Gewerke für den Neubau der Kindertagesstätte:

Hier finden Sie die Planung der Innenraumausstattung für Ebene 0 und Ebene -1.

 

22.06.2021 - Nachtrag zur Installation von Lüftungsgeräten

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie wurde im Bau-Ausschuss das Thema Luftfilter und Be- und Entlüftung im Neubau Kindertagesstätte angesprochen. In den Gruppenräumen des Untergeschosses müssen ohnehin in den vier Gruppenräumen eine solche Lüftung eingebaut werden, um diese Räume im Sommer gut durchzulüften, damit die Raumtemperatur absinkt (Kosten ca. 25.000 € netto, 30.000 € brutto). Vorgesehen ist nun die dann insgesamt sieben Lüftungsgeräte so zu dimensionieren, dass die Luftwechselrate den gesetzlichen Vorgaben entspricht und wir somit eine optimale Be-und Entlüftung in den Gruppenräumen gewährleisten würden.

Von der Firma Heck wurde nun ein Nachtragsangebot über den Einbau von Lüftungsanlagen in den 7 Gruppenräumen des Kindergarten-Neubaus vorgelegt. Die Einheitspreise wurden geprüft, mit dem Ergebnis, dass diese nicht überhöht angeboten wurden. Teilweise wurde sogar niedriger als im Hauptangebot (z.B. Wickelfalzrohre mit Formstücken) kalkuliert. Für den Einbau der Nachtlüftung wird ein Betrag von ca. 40.000 € brutto benötigt. Somit kommen dann zusätzlich ca. 58.000 € hinzu. Im Gegenzug konnte bei Wegfall der Oberlichter für die Nachtabsenkung bei Gewerken Rohbau, Elektrik und Fensterbau rund 22.000 € brutto entfallen. Durch den Mehraufwand erhält der Neubau nun eine vollwertige Be- und Entlüftung, die bei der ersten Planung als nicht unbedingt erforderlich erschien, im Zuge der Pandemie jedoch nachgerüstet werden sollte. Nach der Kostenübersicht liegen wir aktuell in der Kostenberechnung, der Mehraufwand in den Außenspielgeräten und des Außenbereichs und die Lüftungsanlage bereits inkludiert.

Kondensat: Das anfallende Kondensat wird mit einer sog. Kondensatpumpe in den nächstgelegenen Grundanschluss der Entwässerungsleitungen innerhalb der abgehängten Decke geführt. Die Ausführung ist unproblematisch und bereits in der Kostenschätzung berücksichtigt und angedacht.

Wie hoch sind die jährlichen Wartungskosten? Den benötigen Stromverbrauch kann Herr Beuter aktuell nicht genau definieren. Schätzungsweise wird dieser bei rd. 2.000 kwh/Jahr liegen. Dann sollten die Filter einmal jährlich ausgetauscht werden (ca. 300 € netto). Diese kann ohne Probleme der Hausmeister durchführen. Eine Fachfirma ist hierfür nicht notwendig.

Der Gemeinderat hat am 22.06.2021 dem Nachtrag einstimmig zugestimmt.

22.06.2021 - Förderung aus Bundesmittel - Kinderbetreuungsfinanzierung 2020-2021

Im Rahmen des Investitionsprogramm des Bundes 2020-2021 zur Kinderbetreuungsfinanzierung erhält die Gemeinde Empfingen eine Förderung des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend für den Neubau der KITA Die Kleinen Strolche in Höhe von 202.400,00 EUR. Im Zeichen der Corona-Pandemie erhöhte der Bund kurzfristig die Zuschussmittel in Höhe von 1,0 Mrd. EUR, weshalb nun auch die Gemeinde Empfingen mit deren Neubau zum Zuge gekommen ist. 2019, als der finale Baubeschluss im Gemeinderat gefasst wurde, war noch kein Zuschuss in Aussicht gestellt. Mit dem Investitionsprogramm des Bundes bzw. deren Erhöhung ist nun auch die Gemeinde Empfingen in den Genuss eines Zuschuss gekommen. Bürgermeister Ferdinand Truffner bedankte sich ausdrücklich für die finanzielle Unterstützung des Bundes: „Auch wenn man es nicht glauben kann, aber in diesem Falle hat Corona durchaus positive Auswirkungen auf die Gemeindeinvestition des KITA-Neubaus. 2019 haben wir noch mit 0,00 EUR an Zuschüssen im Haushalt gerechnet, heute können wir sogar mit zwei Zuschüssen arbeiten.“ Weitere rund 230.000,00 EUR an Zuschuss für den KITA-Neubau stehen in Aussicht via dem Sanierungsgebiet Ortskern III, das bereits vor einigen Monaten vom Zuschussgeber erhöht wurde und deren Sanierungsprogramm auch Auswirkungen auf den Neubau der KITA hat. Derzeit befindet sich der KITA-Neubau vollkommen im Zeit- und Kostenplan. Mit einer explosionsartigen Kostensteigerung wie manchmal in anderen Bereichen der öffentlichen Hand gegeben, muss die Gemeinde nicht rechnen, zumal nur noch die Innenausstattung zur Vergabe ansteht. Truffner weiter: „Die Baustelle verläuft optimal und alle Gewerke arbeiten bisher Hand in Hand. Der Dank gilt allen Baubeteiligten und auch unserem Architekturbüro Beuter – so macht Bauen Spaß.“

21.06.2021 - Installationen im Innenbereich

Im Innenbereich des KITA-Neubaus erfolgen aktuell die Installationen jeglicher Gewerke - egal ob Heizung, Wasser, Abwasser oder Strom.

16.06.2021 - Baustelle und Sonne, Sonnenschein

Die Flachdächer der Ebene 0 können größtenteils bis Ende dieser Woche fertiggestellt werden. Der Gipser beginnt morgen mit dem Innenputz in der Ebene 0. Parallel dazu wird am Donnerstag bereits mit dem Außenputz begonnen - Sonnenschein und Baustelle.

16.06.2021 - Erste Tribünen-Elemente werden betoniert

Die ersten Tribünen-Elemente und Hangsicherungen unterhalb der Zuwegung zum Neubau der Kindertagesstätte zur Tennis-Anlage hin sind betoniert.

14.06.2021 - Wundersames kommt zu Tage

Bei den Bauarbeiten der Zuwegung der Kindertagesstätte wurde die Baufirma fündig: Alte Grabsteine wurden beim Entfernen der Tribüne des Tennis-Club ausgegraben. Wohl wurden diese beim Bau als Auffüllmaterial verwendet. Wir sind gespannt, was sonst noch "rauskommt". 

10.06.2021 - Bauarbeiten für Zuwegung beginnen

Die Bauarbeiten für die Zuwegung der KITA vom Parkplatz Weillindestraße haben begonnen. Der Weg wird zwischen Sportplatz und Tennis-Anlagen erstellt - barrierefrei und mit Optimierung der Außenanlagen des Tennis-Clubs.

07.06.2021 - Stuckateur-Arbeiten flutschen

Die Stuckateur-Arbeiten an den Außenfassaden und im Bereich Ebene -1 laufen auf Hochtouren. Weiter erfolgen die Verkabelungen in allen Räumlichkeiten und Ebenen.

01.06.2021 - ...auch kleine Baufortschritte erfreuen das Handwerkerherz

Die Wandoberflächen im Technikraum in der Ebene -1 sind gestrichen. Die Montage der Wandgegenstände kann somit erfolgen. Auch diese kleinen Fortschritte gehen in die richtige Richtung - zur Fertigstellung des Neubaus im Frühjahr 2022.

31.05.2021 - Stromverlegung von Schule zum Neubau

Während den Pfingstferien wurde nun die Stromtrasse von der Trafostation in der Weillindestraße zum Neubau der Kindertagesstätte durch die NetzeBW "geschossen" und verlegt. 

19.05.2021 - ...und weiter geht's

Die intensive Dachbegrünung wurde heute bei dem regenfreien Wetter eingebaut. Die Stahlstütze für die Sandkasten-Überdachung ist ebenfalls aufgebaut. Der Stuckkateur ist am Vorbereiten seiner Arbeiten und parallel erfolgen auf Hochtouren die Planungen für die Innenraumausstattung mit zahlreichen Vertretern von Einrichtungsfirmen. 

10.05.2021 - Dachabdichtung, Geländerhalterungen und Trockenbauwände

Die Dachabdichtung ist in den Endzügen, so wurden auch die Spielgeräte auf der Ebene 0, Dachterrasse, in die Dachabdichtung integriert und verarbeitet. Zudem wurden die Halterungen für das Geländer im U3-Bereich, Ebene 0, montiert, so dass im späteren Bauverlauf das Geländer ohne Probleme aufgebaut werden kann. Im Innenbereich sind die Trockenbauwände installiert. Derzeit werden Leitungen für Heizung und Wasserversorgung im Innenbereich verlegt. Nächste Woche beginnen die Stuckateurarbeiten mit Anlieferung des Dämmmaterials. 

05.05.2021 - Sturmschaden und Baufortschritt

Gestern gab es einen Sturmschaden. Ein Teil des Fassadengerüsts wurde von einer Windböe mitgerissen - zum Glück wurde nichts beschädigt. Das Gerüst wird morgen Vormittag wieder aufgebaut, sodass die Dachdeckerarbeiten fortgesetzt werden können.

In der Zwischenzeit sind die Lichtkuppeln allesamt eingebaut, ebenso die Sekuranten. Im Innenbereich installiert die Fa. Heck die Grundinstallationen für die Sanitäranlagen und die Fa. Fassnacht baut die Heizungsanlage auf. Die Fa. Dehner&Dieringer stellt im Außenbereich die letzten Arbeiten an der Gebäudeentwässerung fertig. Gestern wurde zudem auch der letzte Baukran abgebaut.

Ab Anfang kommender Woche wird die intensive Dachbegrünung auf die oberen Flachdachebenen eingebaut.

...es geht voran

26.04.2021 - Sonnenschein und Baustellenbetrieb

Die Erdarbeiten im Außenbereich sind in vollem Gange - aktuell werden im Eingangsbereich die Angleichungsarbeiten durchgeführt, die Gebäudedämmung erfolgt parallel, wie auch die Elektroarbeiten mit Verlegen von Leitungen und Kabelschächten. 

16.04.2021 - Eindrücke vom Richtfest To Go

Hier finden Sie einige Eindrücke vom Richtfest To Go.

Während der Veranstaltung mussten alle Teilnehmer medizinische Gesichtsmasken tragen - auch im Außenbereich und bei windigen Böen. 

Bilder: Riccardo Ceci

16.04.2021 - Richtfest To Go und coronakonform

Heute fand das Richtfest für den Neubau statt. Coronakonform konnte Bürgermeister Ferdinand Truffner einige Gäste aus den Bildungs- und Betreuungseinrichtungen sowie von den Baufirmen und Gemeinderäte wie auch Verwaltungsvertreter begrüßen.

Coronakonform wurde dann das Richtfest To Go durchgeführt, damit wenigstens etwas Fest-Stimmung zum größten Projekt der Gemeinde in aktueller Zeit entsteht – wenn auch nur auf dem Sofa daheim:

  • eine Flasche „Wieschdedder Musikantenhalbe“ der Brauerei Schimpf, erhältlich übrigens beim Maifest To Go beim Musikverein Wiesenstetten,
  • schmackhafte Brezeln der Bäckerei Walz,
  • ein besticktes Zimmermanns-Halstuch zur Erinnerung an das Richtfest, bestickt durch Fa. BUWA,
  • herzhafte gerauchte Bratwurst der Metzgerei Blocher (für Vegetarier würziger Bergkäse aus dem Allgäu)
 

Richtspruch Kindergarten Empfingen

Fest gemauert in der Erden,

alle schau´n darauf gespannt,

ein Kindergarten soll es werden,

aufgebaut von Maurer´s Hand.

Doch nicht nur das Handwerk will ich loben,

auch an den Bauherrn sei gedacht,

uns all zur Ehr steh ich hier oben,

und kann sagen, es ist gut gemacht.

Vom ersten Plan zum heut´gen Tag,

die Zeit ist rasch vergangen,

zwar kommt noch manche Müh´ und Plag´,

doch alles ohne bangen.

Heut´ ist´s noch des Polier´s Geschrei,

das hallt über die Baustelle,

doch glaubt mir, das geht jetzt eins-zwei,

dann schallt hier Kinderlachen helle.

Drum Dank an Bürgermeister und Gemeinderat,

und auch dem Architekten,

deren Mut und Wille dies ermöglicht hat,

und auch, dass genügend Euros noch im Sparstrumpf der Gemeinde steckten.

Wir Maurer sind nun fein heraus,

der Rohbau ist jetzt fast vollendet,

nun bauen andre an dem Haus,

kein Stein und Beton wird mehr jetzt verwendet.

 

Also hebt auf den Kindergarten mit mir das Glas,

und auch dem Bauhandwerk zu Ehren.

Ihn mit Leben zu füllen heißt ganz einfach dass,

ihr fruchtbar sein sollt und euch weiter müsst vermehren.

 

Zum Schluss ein Blick zum Himmel kann nicht schaden,

denn vieles hängt auch ab von Gottes Gnaden.

 

Drum schütze Gott auch dieses Haus,

und alle die da gehen ein und aus.

12.04.2021 - ...es wird kräftig gearbeitet

Diese Woche erfolgen die restlichen Dachabdichtungsarbeiten, Elektro-Arbeiten sind schon in der Ebene -1 voll im Fluss, Fenster sind eingebaut, Anschlussleitungen für Anbindung an Schule sind erstellt und Leitungen sollen diese Woche noch verlegt werden. Im Außenbereich werden die Eingangsbereiche angeglichen - trotz Schmuddelwetter ist ein deutlicher Baufortschritt sichtbar.

Am Freitag, 16.04.2021, steht dann das Richtfest an - coronakonform etwas eingeschränkt, aber mit pfiffigen Ideen unserer Verwaltung. 

09.04.2021 - Fenster sind eingebaut

Mit großer Freude und vollem Elan wurden die Fenster der Fa. Fensterbau Deuringer, Empfingen, im Neubau eingebaut. Verarbeitet wurde das Faser verstärkte Hightech Profil Geneo von der Firma Rehau.

Farbe: innen weiß außen Midnight Black Matt

Glas: 3-Fach Verglasung mit Sonnenschutzglas

Beschlag: Winkhaus Activ Pilot

Oberlichtmotoren von der Firma Hautau

07.04.2021 - Leitungstrasse zum Neubau wird erstellt

Heute wird die Leitungstrasse für Strom, Wärmeversorgung und Glasfaseranbindung vom Gebäude Turnhalle/Lehrschwimmbecken zum Neubau KITA erstellt und verlegt. Die Wärmeversorgung des Neubau erfolgt hierbei über die Heizzentrale der Schule - ein kleine Nahwärmenetz entsteht somit. 

06.04.2021 - Fenstereinbau ist am Laufen

Die Fenster der Fa. Fensterbau Deuringer, Empfingen, werden seit heute im Kindergarten eingebaut. Der Dachdecker ist ebenfalls vor Ort und bringt die erste Abdichtungslage am Flachdach auf. Die Fa. Dehner und Dieringer, Rangendingen, erstellt aktuell den Versorgungsgraben zum Schulgebäude - trotz winterlicher Temperaturen läuft die Baustelle auf Hochtouren. 

29.03.2021 - Dachabdichtungen am Laufen

Aktuell erfolgen die Dachabdichtungsarbeiten - inklusive der Abdichtungen für die Spielgeräte für den U3-Bereich. Nächste Woche erfolgt die Montage der Fenster und weitere Abstimmungen bezüglich Innen- und Küchenausstattung sind derzeit mit Hochtouren am Laufen. 

23.03.2021 - Spenden regionaler Firmen für den KITA-Neubau Empfingen

Mit großer Freude und großem Dank konnte der Gemeinderat bei der Sitzung am Dienstag, 23.03.2021, wieder einige Spenden öffentlich für den KITA-Neubau annehmen.

Die in Empfingen mit einem Verteilzentrum ansässige Firma GLS General Logistics Systems Germany GmbH & Co. OHG, Depot 74, spendet für den Neubau der Kindertagesstätte Kleine Strolche stolze 14.675,00 Euro. Mit diesem Geld wird das Spielgerät des Traktors im Krippenbereich für die Dachterrasse finanziert. Tobias Herforth, Depot Manager, überbrachte vor einigen Tagen die freudige Nachricht aus der Firmenzentrale an Bürgermeister Ferdinand Truffner, der sich sichtlich erfreut zeigte. „Mit der Spende wollen wir unsere Verbundenheit zum Standort Empfingen zeigen und hier auch etwas Gutes für die Kleinen der Bevölkerung tun“, so Herforth. Der Spiel-Traktor für die Dachterrasse des Krippenbereichs wurde in den vergangenen Tagen bereits durch die Fa. Spielart aus Laucha, Thüringen, für die Dachabdichtungsarbeiten angeliefert und vormontiert. Aktuell sind die Spielgeräte eingelagert. Der Traktor ist aus Robinien-Holz und Naturfarben hergestellt und ist für Kinder unter drei Jahren vorgesehen.

Eine weitere Spende erreichte die Gemeinde in Höhe von 3.000 Euro von der Theben AG aus Haigerloch. Im Neubau der KITA werden KNX-Komponenten für die Gebäudesteuerung der Theben AG durch die örtliche Firma Elektro Kipp, Empfingen, installiert und eingesetzt. Um die intelligenten Sensoren und Aktoren auch einer breiteren Öffentlichkeit darzustellen, wird zu einem späteren Zeitpunkt der Neubau in Fachzeitschriften der Theben AG öffentlichkeitswirksam präsentiert und die Komponenten vorgestellt. Paul Schwenk, Vorstandsvorsitzender der Theben AG, zeigte sich von dem Neubau und der dazugehörigen Gebäudetechnik vollkommen überzeugt: „Unsere KNX-Komponenten sind vielfältig einsetzbar. Und wir freuen uns überaus, dass die Gemeinde Empfingen unsere Lösungen ausgewählt hat – sozusagen ein lokaler Einkauf in der Nachbarschaft.“

Truffner bedankte sich bei der Gemeinderatssitzung ausdrücklich bei den beiden Firmen für die Spenden.

05.03.2021 - Betonarbeiten gehen in die Endphase

Die Betonarbeiten gehen weiter - und bald auch in die Endphase.

03.03.2021 - Anlieferung Spielgeräte für Dachterrasse und Zuwegung

Die Spielgeräte für das Flachdach wurden heute Morgen planmäßig angeliefert. Die Montage erfolgt heute und morgen. Der große und schwere Traktor wird auch aufgebaut, jedoch nicht auf dem Flachdach montiert. Sobald das Flachdach abgedichtet und die Fallschutzmatten verlegt sind, wird der Traktor dann auf das Flach gestellt.

Zudem wurden die Elemente für die Zuwegung angeliefert, deren Einbau ebenfalls zeitnah vorgesehen ist. Hintergrund dieser Elemente ist, dass der längere Weg attraktiv für die Kinder mit Figuren aus dem Logo der KITA "Die kleinen Strolche" gestaltet wird - denn einfach nur einen "Weg" bauen, das machen wir nicht.

02.03.2021 - Betonarbeiten bei Traumwetter

Heut erfolgt der Betonier-Vorgang der Decke - bei Traumwetter und einmaliger Aussicht auf den Tälesee.

01.03.2021 - Betonarbeiten für Decke im EG können starten

Der allergrößte Teil der Decke über EG an der KITA ist verlegt und bewehrt. Der Prüfingenieur hat heute Morgen die Bewehrung abgenommen, sodass Morgen die Decke betoniert wird. 

26.02.2021 - Grundstein wird ausgestellt auf Baustelle

Heute erfolgte der Aufbau des Grundstein durch das Baubetriebsamt mit Unterstützung der Fa. Schweizer Naturstein, die den Stein in handwerklicher Kunst erstellt hat.

Der Grundstein wird später im Eingangsbereich der Kindertagesstätte integriert, kann aktuell aber beim Spaziergang entlang der Baustelle bewundert werden. 

22.02.2021 - Arbeiten bei Sonnenschein

Diese Woche werden die restlichen Deckenelemente für die Ebene 0 angeliefert und aufgebaut, anschließend erfolgt die Befüllung mit Beton. In Ebene -1 ist bereits unser Elektriker am Werk und verlegt Leitungen. Anfang März werden auf der Dachebene durch die Fa. Spielart die Halterungen für die Außenspielgeräte aufgebaut, davor erfolgen die Dachabdichtungsarbeiten. Es läuft nach Zeitplan – und das mit einmaligem Blick auf das Naherholungsgebiet Tälesee.

08.02.2021 - Weiterarbeit nach Winterpause

Nach der Zwangspause aufgrund Wintereinbruch und Schneefall kann nun endlich weitergearbeitet werden. Aktuell werden die Unterkonstruktionen für die Decke im Bereich Verwaltung, Mensa und Krippe erstellt, so dass in ein paar Wochen auch die Decke betoniert werden kann. Parallel erfolgen noch vereinzelt Maurerarbeiten und weitere Planungen für den Innenausbau.

 

20.01.2021 - Grundstein wird weiter bearbeitet

Der Grundstein des Neubaus wird aktuell durch Fa. Schweizer Naturstein, Empfingen, bearbeitet - wir sind jetzt schon ganz begeistert über die Handwerkskunst.

11.01.2021 - Vergabe Landschaftsbau- und Zaunarbeiten

Im Kostenanschlag vom 29.06.2020 wurde für das Gewerk Landschaftsbauarbeiten ein Betrag von 220.000,00 € netto (entspricht 261.800,00 € brutto, inkl. 19% MwSt.) angesetzt (ohne die Bäume, Weg und Rückbau Pflasterfläche). Das günstigste Angebot der Fa. Gfrörer Bau GmbH & Co. KG beläuft sich auf 222.682,72 € netto, wenn das teurere Pflaster aus der Pos. 06.11. angesetzt wird. (inkl. der Bäume. Im Auftrag der Fa. Gfrörer Bau GmbH & Co. KG ist auch der neue Weg vom Schulhof bis zur neuen Mensa inbegriffen. Ebenso der Rückbau der bestehenden Pflasterfläche zwischen dem Schulparkplatz und der neuen Lieferzufahrt zum Neubau in der Weillindestraße).

Somit haben wir in diesem Gewerk ein super Ergebnis (welches deutlich unterhalb der Kostenberechnung liegt).

Auch haben wir von der Fa. Timbermann aus Bitz ein sehr gutes und günstiges Angebot bekommen. Trotz der zusätzlichen 50 m Zaunanlage und den Türanlagen liegt das Angebot der Fa. Timbermann bei 23.704,80 € brutto. Im Kostenanschlag vom 29.06.2020 wurden hierfür ein Betrag von  22.291,08 € brutto (inkl. 19% MwSt.) angesetzt.

 

02.01.2021 - Baustellenfotografie

Bilder: Riccardo Ceci

18.12.2020 - Mauerarbeiten im EG

Pünktlich zu der Weihnachtsruhe der Baustelle wurden die Wände im Erdgeschoss fertig gemauert, so dass mit der Herstellung der Decke im neuen Jahr begonnen werden kann. 

14.12.2020 - U3-Bereich und Mensa wachsen

Hier finden Sie den Baufortschritt vom 14.12.2020 - der Bau wächst. Zu sehen ist der Krippenbereich U3, Verwaltungs- und Mensabereich. Bis 10.01.2021 wird nun demnächst Winterruhe auf der Baustelle erfolgen. 

01.12.2020 - Steinmetz-Arbeiten für den Grundstein beginnen

Aktuell wird ein Grundstein für den KITA-Neubau durch Fa. Schweizer-Naturstein GmbH, Empfingen, in traditioneller Steinmetz-Handwerksarbeit hergestellt. Der Grundstein soll das Logo der KITA, das Gemeinde-Wappen und die markante Kirchturmsspitze beinhalten. Der Grundstein ist ein Kalkstein, Material Ocean Beige Kalkstein mit Abmessungen des Rohblocks von ca. 75,0 x 135,0 x 15cm.

16.11.2020 - Rohbauarbeiten laufen planmäßig

Die Rohbauarbeiten für die Ebene 0 mit Mensa, Verwaltung und U3-Bereich laufen planmäßig. Schon heute lässt sich der einmalige Blick vom Außenbereich auf den Tälesee erahnen. Auch die Verbindungstreppe mit Aufzugsschacht von Ebene 0 zu Ebene -1 ist in den Endzügen des Rohbaus. 

03.11.2020 - Freigabe Ausschreibung Landschaftsbau- und Zaunbauarbeiten

Am 03.11.2020 befasste sich der Gemeinderat mit der Ausschreibung der Landschaftsbau- und Zaunbauarbeiten für den KITA-Neubau.

Hier finden Sie nun folgende Planungen:

Im Kostenanschlag vom 29.06.2020 sind für die Landschaftsbauarbeiten ein Betrag von 261.800,00 € brutto veranschlagt. Für die Beschaffung der Außenspielgeräte ist ein Betrag von 48.302,10 € brutto angesetzt. 

Laut des LV´s betragen die Kosten für die Landschaftsbauarbeiten 266.346,99 € brutto (inkl. Bepflanzung von 10 Bäumen mit je 300,00 €). In diesen Kosten ist auch der neue Weg vom Schulhof bis zur neuen Mensa inbegriffen. Ebenso der Rückbau der bestehenden Pflasterfläche zwischen dem Schulparkplatz und der neuen Lieferzufahrt zum Neubau in der Weillindestraße. Mehrkosten belaufen sich somit auf 4.546,99 € brutto.

Die Kosten für die Anschaffung und den Aufbau der Spielgeräte auf Grundlage der Angebote der Fa. Spielart belaufen sich auf rund 139.271,65 €.

SPIELGERÄTE DACHTERRASSE – U3-BEREICH:
Beschaffungskosten der Spielgeräte: 47.838,00 € brutto (inkl. 19% MwSt.)
Montagekosten der Spielgeräte: 25.025,70 € brutto (inkl. 19% MwSt.)

SPIELGERÄTE GARTENEBENE – Ü3-BEREICH:
Beschaffungskosten der Spielgeräte: 46.915,75 € brutto (inkl. 19% MwSt.)
Montagekosten der Spielgeräte: 19.492,20 € brutto (inkl. 19% MwSt.)

Gesamtsumme: 139.271,65 € brutto (inkl. 19% MwSt.)
Mehrkosten bei Spielgeräten belaufen sich somit auf 90.969,55 € brutto.

Die Planung wurde mit dem Bau-Team der Erzieherinnen abgestimmt – die Spielgeräte wurden als sehr positiv und vor allem sehr attraktiv für die Größe des Gebäudes wahrgenommen und befürwortet. In der Gesamtkostenverfolgung wären nach jetzigem Stand die Mehrkosten abdeckbar, zumal diese Mehrkosten der Attraktivität der Einrichtung und konkret den Kindern zu Gute kommt. Aktuell ist man mit den anderen Gewerken rund 214.000,00 € brutto im „Plus“.

Das Leistungsverzeichnis für die Zaunbauarbeiten enthält eine Höhe der Zaunanlage von 125 cm. Im Kostenanschlag vom 29.06.2020 wurden hierfür ein Betrag von 22.291,08 € brutto angesetzt. Das bepreiste LV liegt bei 28.893,20 € brutto. Die Laufmeter der Zaunanlage haben sich von 140 m auf 190 m erhöht. Außerdem wurden anstelle von bisher angenommenen zwei Türanlagen nun insgesamt 4 Türanlagen aufgenommen – für die Pflege durch das Baubetriebsamt und für den Zugang der Kinder. Mehrkosten belaufen sich somit auf 6.601,92 € brutto.

Zeitplan Ausschreibung:

  • Beschlussfassung zur Ausschreibung des Gemeinderats am 03.11.2020
  • Veröffentlichung der öffentlichen Ausschreibungsunterlagen (Landschaftsbauarbeiten bis Dienstag, den 10.11.2020 im Staatsanzeiger und den örtlichen Zeitungen
  • Versand der beschränkten Ausschreibungsunterlagen für die Zaunbauarbeiten an folgende Bieter am Dienstag, den 10.11.2020
    • Fa. Mayer, Rottweil
    • Fa. Zaunteam, Ringingen
    • Fa. Timbermann, Bitz
    • Fa. Braun, Wildberg
    • Fa. Bauer, Rottweil
  • Submissionstermin der öffentlichen und beschränkten Ausschreibungen: Freitag, den 18. Dezember 2020, Rathaus Empfingen 
  • Ausführungsbeginn: ab Herbst 2021

Der Gemeinderat fasste nun am 03.11.2020 einstimmig folgende Beschlüsse:

  1. Freigabe der Ausschreibung für den Neubau der Kindertagesstätte für die Gewerke:
    • Landschaftsbauarbeiten
    • Zaunbauarbeiten (beschränkt)
  2. Freigabe der Beschaffung der Spielgeräte gem. Planung bei der Fa. Spielart GmbH, Hörsel-Laucha inkl. Montage in Höhe von 139.271,65 EUR.
  3. Die Ergebnisse der Submission für 1. a. und b. sind dem Bau-Ausschuss vor der Vergabe vorzulegen.
  4. Die Verwaltung wird beauftragt, die Vergaben gem. den gesetzlichen Bestimmungen durchzuführen und den Gemeinderat über deren Durchführung in Kenntnis zu setzen. 

Bürgermeister Ferdinand Truffner bedankte sich zudem für bereits eingegangene Spenden/Spenden-Zusagen: Architekt Stefan Beuter hat bereits eine Spende für die Spielgeräte in Höhe von 10.000 EUR überwiesen (Spendenannahme im Gemeinderat erfolgt im Dezember 2020). Fa. Gfrörer Schotterwerk/Gfrörergruppe hat ebenso eine Spende für die Spielgeräte in Höhe von 15.000 EUR in Aussicht gestellt.

Im Nachgang zur Sitzung hat 1. Stv. Bürgermeister Xaver Kleindienst ebenso mitgeteilt, dass er die „Hühner-Holzskulpturen“ auf dem Spielgerät „Hühnerstall“ im Ü3-Bereich spenden möchte. Sein Jubiläum der 40-jährigen Tätigkeit im Gemeinderat konnte coronabedingt nur eingeschränkt begangen werden, weshalb er nun lieber eine Spende für dieses Projekt tätigen möchte – Summe 400 EUR. Auch hier bedankte sich Bürgermeister Truffner für die Großzügigkeit und Spendenbereitschaft.

02.11.2020 - Betonarbeiten auf Hochtouren

Heute wurde die Zwischendecke und Terrasse der Krippe U3 zum Bereich Ü3 betoniert. Aufgrund der guten Witterung erfolgten die Arbeiten ohne Probleme und Einschränkungen.

26.10.2020 - Rohbau geht weiter

Aktuell werden die Flächen im Bereich U3, Verwaltung und Mensa für die Betonarbeiten vorbereitet. Nächste Woche Montag wird dann die Decke betoniert - ein weiterer Meilenstein.

01.10.2020 - Fundamente im Ü3-Bereich werden erstellt

Aktuell werden die Fundamente des Ü3-Bereichs, Mensa und KiTa-Verwaltung erstellt.

21.09.2020 - Decke für Ü3-Bereich wird vorbereitet

Die Decke für den Ü3-Bereich und gleichzeitige Außenspielfläche für den U3-Bereich wird vorbereitet. Im U3-Bereich beginnen die Arbeiten der Fundamente und die Vorbereitung des Rohbaus. 

14.09.2020 - Drohnenbilder der Baustelle

Hier finden Sie die Drohnenbilder von 

INGO RACK FOTOGRAFIE
Friedhofstrasse 6
88422 Bad Buchau
www.ingorack.com 

10.09.2020 - aktueller Baufortschritt

Hier finden Sie den aktuellen Baufortschritt zum Neubau Kindertagesstätte.

07.09.2020 - Räumlichkeiten wachsen in die Höhe

Aktuell werden die Gruppen- und Nebenräume des Ü3-Bereichs erstellt. In den nächsten Tagen wird dann die Decke und späterer Außenspielbereich des U3-Bereichs auf diese Räumlichkeiten "aufgelegt" - der Bau wächst planmäßig in die Höhe.

02.09.2020 - Aktuelle Bilder vom Rohbau-Gewerk

Hier finden Sie aktuelle Baufortschrittsbilder vom Gewerk Rohbau - der Bau wächst zusehends. 

11.08.2020 - Gemeinderat gibt Planung für Zuwegung frei

Mehrheitlich (bei 2 Gegenstimmen) gab der Gemeinderat am 11.08.2020 bei seiner Sitzung die Planung der Zuwegung für die Kindertagesstätte frei.

Am Standort Schule wird aktuell südlich der Grundschule die Kindertagesstätte „Die Kleinen Strolche“ gebaut. Gem. dem Beschluss des Gemeinderats vom 15.01.2019 wurde das Büro Gfrörer GmbH & Co. KG, Empfingen, für die Untersuchung der Zuwegungskonzeption beauftragt, deren Ergebnisse am 19.03.2019 im Gemeinderat vorgestellt und beschlossen wurden. Beschlossen wurde eine Zuwegung vom Parkplatz/Verkehrsübungsplatz Weillindestraße. Der neue Weg soll mit einer Breite von 2,20m bis 2,50m gebaut werden. Die Oberfläche soll als Betonpflaster verlegt werden (Standard Pflaster für Gehwege im Gemeindegebiet -TEGULA Heidebraun 44). Der Weg vom Parkplatz entlang Weillindestraße am Restaurant Seeblick zum Kindergarten wurde teilweise bereits über den Jahresbau mit Asphaltdeckschicht saniert, da Bodenwellen deutlich durch die Befahrung für Anlieferverkehr des Restaurants vorhanden waren. 

Die Haushaltsmittel gem. Kostenschätzung wurden im Haushalt 2020 ff. aufgenommen und eingeplant.  Am 22.10.2019 wurde das Büro Gfrörer GmbH & Co. KG, Empfingen, zur Freianlagenplanung der Zuwegung für den Kindertagesstätten-Neubau in Empfingen mit einer Angebotssumme in Höhe von 38.569,13 EUR beauftragt. Durch den Wegeneubau ist es notwendig, Bäume und Kleingehölz zu entfernen, diese Arbeiten werden im Herbst/Winter 2020/21 durch das Baubetriebsamt durchgeführt. Das Vorhaben wurde mit dem Tennisclub und der SG Empfingen im Vorfeld abgestimmt. 
 
Für dieses Projekt sollen für die Wegausleuchtung Solarleuchten aufgestellt werden. Da die Lage des Weges - freie Ausrichtung - aber auch die Benutzungshäufigkeit bei Dunkelheit sehr gering sein wird, bietet sich die Leuchte SOLARIS live der Firma F8 Solartechnik an. Da diese mit einem Bewegungsmelder ausgestattet ist oder die Leuchtzeiten auch per Fernzugriff einstellbar sind, wird diese „Neuheit“ für die Zuwegung vorgeschlagen. Es werden 10 Leuchten benötigt. Die Leuchten können somit sogar günstiger als eine herkömmliche Straßenbeleuchtung verbaut werden. Durch die wartungsfreien Komponenten und durch Wegfall der Stromkosten ergibt sich sogar ein dauerhaftes Ersparnis. 

Die Position - Beschaffung der Leuchten - wird nicht Bestandteil der Ausschreibung, sondern soll direkt über die Gemeinde stattfinden. Lediglich die Herstellung der Fundamente und die Montage werden mit ausgeschrieben.   

Hinweis: Eine Leuchte der o.g. Firma wurde aktuell am oberen Ende der Zuwegung zur Erddeponie direkt beim Trail Rider Saddle Shop Vertr. GmbH & Co.KG, Im Auchtert 15, angebracht. Die Montage und Aufstellung erfolgte problemlos, ebenso die Installation. Durch die zusätzliche Leuchte mussten so u.a. keine Asphalt- und Kabelarbeiten erfolgen.

Geplante Zeitschiene:
11.08.2020                 Gemeinderat (Dienstag)
21.08.2020                 Veröffentlichung Staatsanzeiger (Langtext) 
24.08.2020                 Abholung LV's 
3 Wochen Laufzeit LV
11.09.2020                 Submission 10.00 Uhr
12.10.2020                 Zuschlag und Bindefrist
Mitte 09/2020 - Ende 2021        Bauzeit

Hier finden Sie die Zuwegungsplanung und die Kostenberechnung.

 

10.08.2020 - Trotz Sommerferien wird kräftig gebaut

Beim Baustellen-Jour-Fix-Termin konnten sich heute Vormittag Bürgermeister Ferdinand Truffner, Ortsbaumeister Jochen Seibold und Architekt Stefan Beuter ein Bild der Bauarbeiten verschaffen. So erfolgen aktuell Schalungsarbeiten im Bereich Ü3, alsbald werden im Bereich U3 die Fundamentarbeiten beginnen und die Treppenanlage für die innergebäudliche Verbindung ist zudem bereits auf dem Baufeld gelagert. 

27.07.2020 - Sonnenschein und Bauarbeiten

Bei strahlendem Sonnenschein erfolgen die Wandarbeiten am Neubau der Kindertagesstätte. In rund zwei Wochen wird der Ü3-Bereich "bedacht" und schon heute sind die großzügigen Räumlichkeiten mit der markanten Anordnung in Terrassen-Form erkennbar. 

20.07.2020 - Mauern werden gesetzt

Die Arbeiten schreiten weiterhin sehr gut voran. Aktuell werden die Außenwände der Ebene -1 betoniert und parallel dazu die Zwischenwände gemauert. Die Mitarbeiter der Fa. Dehner&Dieringer haben sich bereit erklärt, zu versetzten Zeiten in den Urlaub zu gehen, sodass die Baustelle bis auf die KW 34 2020 besetzt sein wird. Hierfür gilt unser Dank.

14.07.2020 - Bodenplatte wird betoniert

Hier finden Sie einige Fotoaufnahmen des Betoniervorgangs an der Bodenplatte der Ebene -1. Alles läuft hervorragend bei optimalem Wetter - Dank an die beteiligten Firmen. 

13.07.2020 - Bodenplatte für Ü3-Bereich in den Endzügen

Ab Dienstag, 14.07.2020, wird die Bodenplatte für den Ü3-Bereich gegossen. Rund 30 Betonmischer-Fahrzeuge des Schottwerk Gfrörer, Empfingen, werden hierzu erwartet. Die Arbeiten liegen im Plan und zeitnah kann die Planung für die Außenanlagen beginnen. 

03.07.2020 - Verfüllung der Fundamente und Beginn der Bodenplatte

Die Arbeiten am Neubau der Kita konnten heute bei bestem Wetter fortgesetzt werden. Der Zwischen-Bereich der Fundamente wird aktuell verfüllt, so dass ab nächster Woche mit den Arbeiten rund um die Bodenplatte begonnen werden kann.

29.06.2020 - Die Gruppenräume sind sichtbar

Aktuell finden die Fundamentarbeiten für die Gruppenräume der Ü3-Bereiche statt - man kann schon erkennen, wie das Gebäude später aufgebaut ist. Weiter finden Entwässerungsgrabungsarbeiten statt.

22.06.2020 - Fundamentarbeiten und Entwässerungsarbeiten

Aktuell wird am Kindergarten weiter an den Fundamenten gearbeitet. Parallel dazu wurde letzte Woche mit den Entwässerungsarbeiten gestartet.

15.06.2020 - Fundamente wachsen

Aktuell werden die Fundamente für den Neubau gebaut - man kann schon die Gruppenräume erkennen. Demnächst wächst dann der Neubau in die Höhe.

04.06.2020 - Betonwände werden eingeschalt

Die ersten Betonwände sind eingeschalt, so dass diese am kommenden Montag zum ersten Mal betoniert werden können. Aufgrund der vielen 100 Laufmeter Fundamente dauern die Arbeiten in diesem Bereich noch circa zwei Wochen an.

02.06.2020 - Drohnenbild des Baufelds

Hier einmal ein Bild vom Drohnenflug über das Baufeld des KITA-Neubaus.

29.05.2020 - Fundamentarbeiten

Aktuell werden die Betonplomben ausgehoben und verfüllt. Ab nächster Woche werden die ersten Stahl Betonwände betoniert. Die Arbeiten schreiten bislang sehr gut voran. 

20.05.2020 - Plomben können befüllt werden.

Heute wurde mit dem Ausheben der Plomben für die Gründung begonnen. Der Geologe war vor Ort und hat nach der Bodenbegutachtung die Freigabe zum Verfüllen mit Magerbeton erteilt. Jetzt geht es ans Fundament.

18.05.2020 - ...und es geht nach dem Regenwetter weiter

Das Abfahren des Erdaushubs kann morgen abgeschlossen werden. Dann folgt das Ausheben der Plomben.

Das Schnurgerüst ist in der Zwischenzeit vom Büro Angres eingeschnitten worden.

12.05.2020 - Erdarbeiten schreiten weiter voran

Die Erdarbeiten schreiten weiter voran, Bauzaunbanner mit Ansichten sind aufgehängt - man kann schon den Neubau mit den Räumlichkeiten und der Charakteristik erkennen.

Die Erdarbeiten werden diese Woche fertiggestellt, nachdem der Abfuhr des Aushubs aufgrund des schlechten Wetters Anfang der Woche kurzzeitig unterbrochen werden musste. Das Schnurgerüst wird diese Woche fertig aufgebaut und vom Vermessungsbüro eingeschnitten. Der Stromanschluss der EnBW ist vorbereitet, sodass nun die beiden Baukräne aufgebaut werden können und mit den Betonplomben kann nächste Woche begonnen werden – es geht voran.

    07.05.2020 - Baggerarbeiten gehen voran

    Aufgrund der guten Witterung schreiten die Erdarbeiten am Neubau der Kindertagesstätte Empfingen sehr gut voran. Das Baugelände wurde mittlerweile mit Bauzäunen abgesichert. Demnächst werden die beiden Baukräne aufgestellt und die weiteren Arbeiten in Gang gesetzt. 

    27.04.2020 - Erdarbeiten beginnen

    Die Arbeiten am Neubau der KITA haben am 27.04.2020 planmäßig begonnen. Aktuell wird der Humus auf die Seite geschoben und die Baustellenzufahrt hergestellt. Die allermeisten Arbeiten finden auf dem Baugrundstück statt. Lediglich mehrere LKW´s tranportieren das Material zur Herstellung der Baustellenzufahrt, sodass sich die Verschmutzung der Straße durch die Regenfälle sehr stark in Grenzen halten wird.

    17.04.2020 - Noch grüne Wiese - ...noch

    Noch ist es grüne Wiese - doch in ein paar Tagen rollen die Bagger an. Nächste Woche wird das Baufeld ausgepflockt und anschließend beginnt die Firma Dehner & Dieringer GmbH & Co.KG. aus Rangendingen,  www.dehner-dieringer.de, mit dem Erdaushub und den Rohbauarbeiten.  

    Grundstein für den Neubau geht in Auftrag

    Der KITA-Neubau beginnt in KW18 mit den Erdarbeiten, ein Spatenstich ist ja aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie nicht möglich. Aus diesem Grund wollen wir zu einem späteren Zeitpunkt eine Grundsteinlegung durchführen, ggf. auch eine Bodenplatten-Party mit Baustellenführung für die Bevölkerung.

    Die Fa. Schweizer, Empfingen, www.schweizer-naturstein.de wurde deshalb für die Herstellung eines Grundsteins in Kalkstein beauftragt. Der Grundstein wird nach Fertigstellung bis zum Einbau dann noch im Rathaus-Foyer ausgestellt und so das „Groß-Projekt“ auch immer wieder ins Gedächtnis gerufen. "Schon jetzt bin ich von dieser Handwerkskunst und Kreativität der Fa. Schweizer begeistert", so Bürgermeister Ferdinand Truffner euphorisch.

    Der Grundstein „verbindet“ dann die Schule Empfingen mit dem Neubau der KiTa, denn im Eingangsbereich des oberen Schulgebäudes ist auch ein Grundstein eingebaut und ersichtlich. Ein Teilstück des Grundsteins soll symbolisch in der Bodenplatte einbetoniert werden.

    Baubeginn steht unmittelbar bevor

    Am 08.04.2020 tagte der Bau-Ausschuss KITA mit Architekt Stefan Beuter zu den Ergebnissen der Submission. Die Bekanntgabe der Vergabe erfolgt im Gemeinderat am 28.04.2020. Auch am 28.04.2020 soll die Freigabe der Ausschreibung für die Heizungs- und Sanitärarbeiten erfolgen. 

    In KW17 erfolgt die Auspflockung des Baufelds und ab KW18 dann die Erd- und Rohbauarbeiten. 

    31.03.2020 - Baugenehmigung geht ein

    Ein weiterer großer Schritt in Richtung Baubeginn wurde gemacht - die Baugenehmigung ist bei uns eingegangen. Danke an die Stadtverwaltung Horb am Neckar, die Untere Baurechtsbehörde der Verwaltungsgemeinschaft Empfingen-Eutingen-Horb, für die baurechtliche Prüfung und vor allem zügige Bearbeitung. 

    Geplant ist der Baubeginn Ende April 2020, aufgrund der Corona-Pandemie jedoch ohne öffentlichen Spatenstich. Zu einem späteren Zeitpunkt soll öffentlich eine Grundsteinlegung erfolgen. Wir halten Sie natürlich auf dem Laufenden. 

    25.03.2020 - Submission ist erfolgt und es gibt positive Signale

    Am Mittwoch, 25.03.2020, erfolgte die Submission fast aller Gewerke - und nach aktuellem Stand haben wir sogar Minderkosten aktuell bei fast 150.000 EUR und liegen somit gut im Kostenrahmen von rund 5 Mio. EUR für den Neubau. Weitere Infos folgen natürlich noch. 

    Hier finden Sie die Vergabe der Gewerke.

    Bauantrag ist eingereicht - ein weiterer Meilenstein

    Nach Abstimmung mit Erzieherinnen, Bau-Ausschuss und Gemeinderat konnte der Bauantrag schnell und unkompliziert von Architekt Stefan Beuter erstellt und bei der Stadt Horb am Neckar eingereicht werden. 

    Entwurfskonzeption von Architekt Stefan Beuter

    Hier finden Sie den Siegerentwurf von Architekt Stefan Beuter, Haigerloch.

    www.architekturbuero-beuter.de 

    Infobereich

    Beteiligte Firmen am Neubauprojekt