Gemeinde Empfingen (Druckversion)

Besuchen Sie unser Dorfschmiedemuseum digital mit unserem digitalen Rundgang.

Originale Arbeitsstätte

Im einstigen sogenannten ‘Fruchtkasten’, damals Teil der unmittelbar danebenliegenden Zehntscheuer, eröffnete die Gemeinde 1991 das Dorfschmiedemuseum. Es zeigt die Ausstattung des letzten Huf- und Wagenschmieds im Ort im Originalzustand so, wie der Schmiedebetrieb von 1930 an im Gebäude Mühlheimer Straße 14 ausgesehen hat und bis 1983 von Erhard Schweizer sen. betrieben wurde. Die voll intakte Dorfschmiede wird heute noch für Vorführungen in Betrieb genommen und liebevoll von Erhard Schweizer jun. betreut. Im Vorgarten des Fruchtkastens geben alte Grenzsteine Auskunft über die einstigen Herrschaftsverhältnisse in Empfingen und im Ortsteil Wiesenstetten.

http://www.empfingen.de//freizeit-kultur/museum/dorfschmiedemuseum