Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Wetter

Volltextsuche

Baugebiete

Rathaus & Verwaltung

info

Neues aus dem Rathaus

Hauptbereich

Autor: Hirsch & Wölfl GmbH
Artikel vom 23.11.2017

Bilderwechsel im Rathaus

Fotoausstellung der Evangelischen Kirchengemeinde Empfingen

„Die Schönheit des Alters“

20. November 2017 bis 28. Februar 2018

Die Schönheit des Alters in eindrücklichen Fotos festhalten: Diese Idee entstand aus der Zusammenarbeit zwischen Andrea Raible aus Empfingen und den Mitgliedern des Seniorenkreises 60Plus der Ev. Kirchengemeinde Empfingen. Die Projektidee „Schönheit des Alters“ von Pfarrer Christoph Gruber begeisterte sie sofort. Ende April 2016 wurden dann im Rahmen des monatlichen Treffens des Seniorenkreises 60Plus, den jeweils um die 25 Senioren besuchen, die Aufnahmen gemacht. Mit viel Freude und Neugier beteiligten sich die Senioren an den Aufnahmen. Unaufgeregt und mit Geduld entstanden zahlreiche Fotos, die aufwändig von Andrea Raible am PC nachbearbeitet wurden. Man wird darauf manche bekannte Gesichter erkennen.
Entstanden sind bezaubernde Fotos, die teils in Ausschnitten zeigen, dass Menschen, auch im hohen Alter sehr schön sind. Hände, die eine Lebensgeschichte erzählen, ein kunstvoll geflochtener Haarkonten, von einer über 80jährigen, täglich eigenhändig geflochten; Die Hand am Rad des Rollstuhls, der wegen eines Sturzes benutzt werden muss, zeigen die Zerbrechlichkeit und strahlen Würde aus. Eine zeitgemäße Form der betenden Hände ist ebenso entstanden, wie Bilder der Zuwendung.
Man schaut sich diese Bilder sehr gerne an. Und wenn man einzelne Mitglieder auf den Bildern herzlich lachen sieht, merkt man, dass dieses Projekt sichtlich viel Freude bereitet hat.
Andrea Raible und Angelika Gamerdinger haben die Ausstellung im Rathaus in Empfingen aufgebaut. Bis Ende Februar sind die Fotos zu den Öffnungszeiten im Rathaus ausgestellt. Noch mehr Bilder der Aktion sind in einer Bildershow auf der Homepage der Ev. Kirchengemeinde Empfingen (www.evangelisch-in-empfingen.de) zu sehen.

„Bilderwechsel“ im Rathaus!

Seit dem Rathausumbau besteht im Treppenhausbereich Gelegenheit, dass Künstler ihre Bilder für eine bestimmte Zeit der Öffentlichkeit präsentieren. Den Anfang hierfür machten einheimische Künstler und Schüler der Gund- und Hauptschule Empfingen. Werke von Hobbykünstlerinnen des Kunstvereins Oberer Neckar und Malerinnen aus Bad Imnau, Dettensee und Empfingen, einem Hobbykünstler aus Talheim, einer Kunstmalerin aus Starzach zierten danach das Rathaus. Der Künstlerkreis Starzach präsentierte sowohl in Gemeinschaftsausstellungen als auch in Einzelausstellungen seine Werke mit Gemälden, Skulpturen und Objekten. 2009 stellte sich der Kunstkreis Oberes Nagoldtal mit Werken von 11 Künstlern vor. Den Sommer über gestaltete der Hobbymaler Rolf Schulz aus Empfingen die Wände im Rathaus mit Acrylbildern. Bilder und Figuren aus der Welt der Märchen des Künstlerkreises Starzach schlossen sich an. Seit Januar 2010 präsentiert sich erneut der Kunstkreis Oberes Nagoldtal. Sabrina Fritz und Bernhard Landenberger stellten Bilder in verschiedenen Techniken aus und Dominika Richter aus Empfingen präsentierte Werke mit Marmorstaub. Brunhilde Fischer-Schäfer aus Dettingen zeigte „Rundes und Buntes“ in Acryl und Mischtechnik und Markus Rabe aus Owingen präsentierte bis Ende Juli 2011 Tuschezeichnungen und bis Ende Oktober stellte der australische Künstler und Kinderbuchillustrator Dominic Hogan seine Werke in Aquarell und Pastell aus. Von November bis Ende Januar 2012 präsentierte Michaela Würtz vom Kunstkreis Oberes Nagoldtal ihre Bilder und Collagen in Acryl. 2012 setzten Irmgard Streib vom Kunstkreis Oberes Nagoldtal, Otto Beutter aus Geislingen und Uwe Marienfeld aus Haigerloch-Trillfingen die Ausstellungsreihe fort. Die Felldorfer Freizeitkünstler Wolfgang Hartmann, Marianne Döring, Bärbel Eckhold und Nelli Osswald zeigten ihre Bilder in Aquarelltechnik. Brigitte Rammler aus Hirrlingen präsentierte danach „Impressionen auf Seide“. Ihr folgte Christine Speidel aus Horb-Bildechingen mit Aquarellen und Bildern in Acryl und darauf Barbara Irion aus Balingen mit ihren Werken in Acryl und weiteren Komponenten. Karin Dohmen und Edith Weidner aus Tübingen zeigten handgenähte Textilcollagen und abstrakte Werke in Acryl. Heidemarie Denner aus Waldachtal stellte ihre Impressionen in Aquarell und Acryl aus, Ingrid Götz aus Talheim, Sylvia Störzer aus Waldachtal, Jessica Lehmann aus Haigerloch-Gruol, Gabri Ele Geiger aus Rottenburg, Attila Fontányi aus Alpirsbach und zuletzt Malwettbewerb für Kinder aus Anlass des 66-jährigen Jubiläums der Narrenzunft Empfingen stellten Ihre Werke ebenfalls im Rathaus der Gemeinde Empfingen aus. Birgit Weimer aus Hirrlingen zeigte ihre „Energiebilder“ bis Fotos aus La Roche Blanche und Empfingen zu sehen waren. Malereien in Aquarell und mit Tusche präsentierte Silvia Berner aus Althengstett.

Vom 20. November 2017 bis 28. Februar 2018 ist eine Fotoausstellung der Evangelischen Kirchengemeinde „Die Schönheit des Alters“ zu sehen. Die Fotografin ist Andrea Raible.

Wir danken allen Künstlern für ihre Bereitschaft, das Rathaus zu verschönern und für

ihren Beitrag zur Bereicherung des kulturellen Lebens in Empfingen.

Die Gemeindeverwaltung und der Künstler freuen sich über viele Besucher der Ausstellung im Rahmen der Öffnungszeiten des Rathauses.

Infobereich

Kontakt

Gemeinde Empfingen
Mühlheimer Straße 2
72186 Empfingen
07485 9988-0
07485 9988-30
E-Mail schreiben